Ausbildung zum Heilpraktiker

Certqua Siegel

Studienformen und Dauer:

Seminarraum Körpermodell Bauchuntersuchung

> Die aktuellste Kursinfo zum Download finden Sie hier


Vollausbildungen zum Heilpraktiker inklusiv Naturheilstudium, Intensiv-Prüfungsvorbereitungskurs, umfangreiche Lehrskripten, Lernberatung und 2x 5 Std. Hospitationspraktika

  • Kompaktstudium – Vollzeit, 700 Präsenz-UStd.+ ca.350 UStd. persönliche Ausarbeitungen =Gesamt: 1050 UStd.
    über 6 Monate; Mo, Di + Do, Fr 8-14:30Uhr
    für akademisch oder medizinisch Vorgebildete.
    Die AfG HD ist mit dem Kompaktstudiengang zum Heilpraktiker spezialisiert auf überregionale Teilnehmer, die eine im Preis-Leistungsverhältnis optimierte, praxisorientierte Vollausbildung auf höchstem Niveau (Prüfungs-Bestehensquote 90%) in maximaler Effizienz, kürzester Zeit und in einmaligem Ambiente absolvieren möchten.
    Merke:
    Die Naturheilthemen im Kompaktstudium finden zum größten Teil zusammen mit den beiden anderen HP-Kursen wahlweise (wie folgt) statt: 
  • Nachmittags-Intensivstudium – berufsbegleitend, 800 Präsenz-UStd.+ ca.530 UStd. persönliche Ausarbeitungen =Gesamt: ca. 1330 UStd.
    über 16 Monate; Di.+ Do 15:00-21:00Uhr
  • Wochenend-Studium – berufsbegleitend, 800 Präsenz-UStd.+ ca.530 UStd. persönliche Ausarbeitungen =Gesamt: ca. 1330 UStd.
    über ca. 30 Monate; Sa 09:00-15:00Uhr
    in Kursgebühren o.g. Studiengänge enthalten – für externe HP-Anwärter aber auch separat buchbar:
  • Intensiv-Prüfungsvorbereitungskurs – 80 UStd. über 2 Wochen; Mo-Fr 08-14:30Uhr Der Intensiv-Prüfungsvorbereitungskurs ist für HP-Prüfungsanwärter frei wählbar und wird 2x/ Jahr (Mitte Februar + Mitte Sept.) ca. 4-5 Wochen vor den amtlichen Prüfungen angeboten.

Die Ferienzeiten des Landes Baden-Württemberg sind unterrichtsfrei. Die Hospitationspraktika finden parallel oder nach der Ausbildung nach Vereinbarung statt.

Beginn:

Einstieg jederzeit möglich,da fortlaufende, in Themenblöcke unterteilte Kurse mit kostenfreier
Wiederholungsmöglichkeit der Unterrichtsthemen inparallelen Kursen oder darauf folgenden Zyklus.
Beim Kompaktkurs zum Heilpraktiker beginnt ein neuerUnterrichtszyklus jeweils 1x/ Jahr Ende September-
inhaltlich und zeitlich abgestimmt auf die nach sechs Monaten mögliche amtliche Prüfung (dritter Mi im März). 

Ausbildungsziel:

Behandlung

Die Studiengänge zum Heilpraktiker richten sichan Menschen, die mit einer effizienten, aber gleichzeitig fundierten, qualifizierten und praxisorientierten Vollausbildung zum HP eine berufliche Um- / Neuorientierung anstreben. Hochqualifizierte und praxiserfahrene Dozenten vermitteln Ihnen nicht nur sämtliche schulmedizinischen Inhalte zum Bestehen der amtlichen Prüfung am Gesundheitsamt im Sinne der Prüfungsreife (Bestehensquote der AfG-Studenten 80%). Durch das integrierte Naturheilstudium erlernen unsere Teilnehmer gleichzeitig die Anwendung grundlegender Naturheilverfahren im Sinne der Praxisreife.

Durch die inhaltlich auf die schulmedizinischen Themenabgestimmte Einführung in sämtliche praxisrelevanten Naturheilmethoden können Sie sich über die einzelnen Methoden eine eigene Meinung bilden, mitreden und Ihre spätere Spezialisierung rechtzeitig erkennen. Die Möglichkeit von wunschgemäßen Hospitationspraktika - auch in Frontbereichen der Schulmedizin - geben wertvolle Einblickein die medizinische Praxis. Lehrskripten zu jedem Thema, Lernworkshops und eine individuelle Lernberatung erleichtern Ihnen das Lernen und begleiten Sie bis zur bestandenen Prüfung.

Inhalte:

Siehe Lehrprogramm zur Heilpraktikerausbildung der AfG unter www.a-f-g.de – Lehrprogramme - Heilpraktiker

Dozenten:

Dozententeam aus ca. 50 hochqualifizierten & praxiserfahrenen Ärzten, Heilpraktikern & Naturheiltherapeuten.

Prüfungsvoraussetzungen, Amtliche Prüfungs-Termine, -Kosten & Anmeldung zur amtlichen Prüfung:

Prüfungsvoraussetzungen:
Alter mind. 25 Jahre, mind. Hauptschulabschluss, Aufenthaltserlaubnis für BRD, keine schweren psychischen Erkrankungen, polizeiliches Führungszeugnis
Amtliche Prüfungs-Termine:
Schriftliche Überprüfung: 2x pro Jahr am dritten Mittwoch im März und am zweiten Mittwoch im Oktober nahezu bundeseinheitlich am jeweiligen nächstgelegenen zentralen Gesundheitsamt des 1. Wohnsitzes.
Mündliche Überprüfung: ca. 4-12 Wochen nach bestandener schriftlicher Prüfung.
Amtliche Prüfungskosten: ca. 400-600 € je nach Prüfungsamt; zu entrichten beim jeweiligen Gesundheitsamt, bei dem die Prüfung statt findet.
Anmeldung zur Amtlichen Prüfung:
beim jeweiligen nächstgelegenen zentralen Gesundheitsamt Ihres
1. Wohnsitzes – sicherheitshalber 3-12 Monate vor dem gewünschten Prüfungstermin

Unterrichts-Ort:

Luftbild Seminarraum

Rehaklinik Königstuhl, Kohlhof 8, 69117 Heidelberg, (Eingang hinter der Klinik bei Warenannahme, 1.OG - Seminarraum)
Es besteht ein Shuttle-Service von und zur Altstadt Heidelberg (Bismarckplatz, Buslinie 39 stündlich / ab 20Uhr Ruf-Taxi für 2,- €) Wegbeschreibung unter www.a-f-g.de – Kontakt/Wegbeschreibung oder http://wegbeschreibung.a-f-g.de

Unterrichts-Pausen & Verpflegung:

Rehaklinik Speisesaal Rehaklinik Cafeteria

Unterrichtspausen nach Vereinbarung mit den jeweiligen Dozenten. Es besteht die Möglichkeit der Teilnahme an den Mahlzeiten in der Rehaklinik, z.B. Mittags-Menue mit einer Auswahl aus 3 verschiedenen Gerichten – u.a. vegetarisch oder Salatvariationen für 5,50 €. Außerdem steht zur weiteren Verköstigung tagsüber die Cafeteria vor Ort zur Verfügung mit besonderen Konditionen für Studenten der AfG.

Günstige Übernachtungsmöglichkeiten:

Rehaklinik Zimmer

Die AfG HD ist spezialisiert auf überregionale Teilnehmer. Unseren Studenten bietet die Rehaklinik Königstuhl vor Ort und die Thoraxklinik Heidelberg-Rohrbach (ca. 15 Min. per Auto entfernt) besonders kostengünstige Übernachtungen und Verpflegungsmöglichkeiten.
Ebenso gibt es besondere Konditionen in Gästehäusern, Hotels und privaten Zimmervermietungen in der näheren Umgebung. Siehe unter www.a-f-g.de – Downloads – Infoblatt Übernachtung & Verpflegung oder http://unterkunft.a-f-g.de

Studiengebühr:

Bei allen 3 Studienformen sind im Preis enthalten: umfangreiche Lehrskripten, das Studium der Naturheilverfahren, der Intensiv-Prüfungsvorbereitungskurs, die pädagogische & psychologische Lern- & Prüfungsbegleitung und Hospitationspraktika

  • Kompaktstudium:
    € 5.500.- bei Vorauszahlung bzw. € 960.- x 6 bei Ratenzahlung (Bankeinzug)
    5% Frühbucherrabatt bei Anmeldung bis 3 Monate vor Kursbeginn!
  • Nachmittags-Intensivstudium:
    € 6.900.- bei Vorauszahlung bzw. € 610.- x 12 bei Ratenzahlung (Bankeinzug)
  • Wochenend-Studium:
    € 6.900.- bei Vorauszahlung bzw. € 320.- x 24 bei Ratenzahlung (Bankeinzug)
    in o.g. Kursgebühren enthalten:
  • Intensiv-Prüfungsvorbereitungskurs: € 1150,- für externe HP-Anwärter!
Bei Ratenzahlung erfolgt die Abbuchung der ersten Studiengebührrate ca. 4 Wochen vor Kursbeginn, danach jeweils in der Mitte des Monats per Bankeinzug.

Rabatte und Vereinbarungen:

Vereinbarungen

Kostenfreier Probeunterricht nach Terminvereinbarung
5% Frühbucher-Rabatt bis 3 Monate vor Kursbeginn (gilt nur für Kompaktstudium)
10% Mehrbucher-Rabatt für Teilnehmer der AfG.

Wir begleiten unsere Studenten bis zu Ihrer bestandenen Prüfung. Dies beinhaltet ebenso die Möglichkeit einer kostenfreien Wiederholung von Unterrichtsthemen bis zur individuellen Prüfungsreife, als auch die Wiederholung eines ganzen Unterrichtsblocks bei unerwartetem Nichtbestehen der amtlichen Prüfung.

Fachkundenachweise und Abschluß-Zertifikat:

Zertifikate Zertifikate

Unsere Studenten bekommen den erfolgreichen Abschluss bestimmter praxisorientierter schulmedizinischer und naturheilkundlicher Diagnose- und Therapiemethoden wie z.B. Anamnese & körperliche Untersuchung, Injektionstechniken, Notfallmedizin, Ernährungstherapie & Orthomolekulare Medizin, Phytotherapie und Ausleitverfahren als einzelne Fachkundenachweise zertifiziert.
Ebenso erhält jeder Teilnehmer nach bestandener Abschlussprüfung das Zertifikat zum Heilpraktiker/In der Akademie für Ganzheitsmedizin Heidelberg und ist befähigt zur Teilnahme an der amtlichen Überprüfung zum Heilpraktiker am jeweiligen Gesundheitsamt.

Anmeldung:

Anmeldeformular

Zur Anmeldung senden Sie uns bitte das dem Studieninformationsheft beiliegende Anmeldeformular per Post oder Fax ausgefüllt und unterschrieben zurück. Sie erhalten daraufhin binnen Kürze Ihre Anmeldebestätigung inkl. Rechnung per Post.
Das Anmeldeformular finden Sie auch als pdf-Dokument zum Herunterladen und Ausdrucken auf unserer Website unter www.a-f-g.de – Downloads – Anmeldeformular oder unter http://anmeldung.a-f-g.de

Für eine individuelle Beratung und Vereinbarung eines Termins zum kostenfreien Probeunterricht steht
Ihnen die Studienleitung der AfG selbstverständlich unter Tel. 06221-404507 jederzeit auch persönlich zur
Verfügung.

Lehrprogramm zur Heilpraktikerausbildung

Lehrprogramme

Der Beruf des Heilpraktiker hat als Mittelpunkt seiner Bestrebungen stets die Berücksichtigung der Ganzheitlichkeit eines pathologischen Zustandes. Deshalb ist es für eine qualifizierte Heilprakitkerausbildung besonders wertvoll und für das themenübergreifende, differentialdiagnostische Verständnis ganzheitlicher Zusammenhänge unendlich hilfreich, dass die einzelnen Themen bestmöglich aufeinander abgestimmt sind und eine Verknüpfung von Themenzusammenhängen untereinander während der einzelnen Vorlesungen besteht.
Unterrichtspausen, Wiederholungthemen und Sonderthemen lassen zwischen den einzelnen Themenblöcken im Rahmen der Heilpraktikerausbildung Zeit zur Wiederholung und Vertiefung sowie zur Ergänzung des Spektrums.

Die Themengebiete

Legende:

Blau = Schulmedizinische Themen
Grün  = Naturheilkundliche Themen
Schwarz  = Übergeordnete Themen
Rot  = Ausbildungsinterne Themen, Wiederholungsthemen, Prüfungstermine

Heilpraktikerausbildung BLOCK 1

  • Einführung: Vorstellung - Lehrplan - Organisatorisches - Literaturempfehlungen
    Vortrag: Ganzheitsmedizin versus Schulmedizin Einführung: Berufsbild des Heilpraktikers
    Einführung: Ganzheitliche Didaktik
  • Medizinische Terminologie - Zytologie (Zellehre) - Genetik
  • Embryologie - Histologie (Gewebelehre)/ Organsysteme -
    Allg. Pathologie
  • Workshop I: Lern- und Lesetechniken - Konstruktion von Wissen
  • Bewegungsapparat: Skelettsystem
    • Anatomie, Physiologie, Pathologie, Differentialdiagnostik
  • Manuelle Therapien - Osteopathie
    • inkl. Praxisdemonstration
  • Bewegungsapparat: Muskelsystem
    • Anatomie, Physiologie, Pathologie, Differentialdiagnostik
  • Klassische Naturheilverfahren - Kneipp-Therapien - Physiotherapie
    • inkl. Praxisanwendungen
  • Hämatologie (Lehre vom Blut) - Milz
    • Anatomie, Physiologie, Pathologie, Differentialdiagnostik
    Dunkelfeld-Diagnostik (n. Enderlein)
  • Berufskunde für Heilpraktiker
    Wiederholung I
    Sonderthema...
  • Immunologie/ Allergologie - Autoimmunkrankheiten -
    Rheumatischer Formenkreis
  • Herz-Kreislauf-Gefäßsystem I
    • Anatomie, Physiologie
  • Herz-Kreislauf-Gefäßsystem II
    • Pathologie, Differentialdiagnostik
  • Humoraltherapie/ Ausleitverfahren (Aschner-Methoden) & Entgiftungstherapien
    • inkl. Praxis-Übungen
  • Respirationstrakt (Atmungsorgane) I
    Anatomie, Physiologie
  • Respirationstrakt (Atmungsorgane) II
    • Pathologie, Differentialdiagnostik
    Sauerstoff- & Ozontherapien
  • Wiederholung II
    Workshop II: Individuelle Lernstrategien - Motivationstraining
  • Urogenitalsystem (Niere & ableitende Harnwege) -
    Wasser- & Elektrolythaushalt - Säure-Basen-Haushalt
    • Anatomie, Physiologie
  • Urologie
    • Pathologie, Differentialdiagnostik
    AutoLoge Therapien
  • Geschlechtsorgane
    • Anatomie, Physiologie
    Anhang: Sexualität
  • Gynäkologie & Geburtshilfe
    • Pathologie, Differentialdiagnostik
  • Akupunktur & Traditionelle Chinesische Medizin
    • inkl. Praxis
  • Rechts- & Gesetzeskunde für Heilpraktiker
    Wiederholung III
  • Verdauungsapparat - Leber-/Gallesystem - Stoffwechsel
    • Anatomie, Physiologie
  • Gastro-Enterologie
    • Pathologie, Differentialdiagnostik
  • Ernährungstherapie & Orthomolekulare Medizin
    • inkl. Vollwert-Buffet
  • Labordiagnostik
    • Einteilung, Methoden, Befundinterpretationen, Differentialdiagnostik
  • Endokrinologie (Hormonsystem)
    • Anatomie, Physiologie, Pathologie, Differentialdiagnostik
  • Phytotherapie (Pflanzenheilkunde) - Aromatherapie
    • inkl. Praxisdemonstration und Exkursion
  • Wiederholung IV
    Sonderthema...
    Schriftliche Zwischenprüfung

Heilpraktikerausbildung BLOCK 2

  • Nervensystem
    • Anatomie, Physiologie
  • Neurologie & Psychiatrie
    • Pathologie, Differentialdiagnostik
  • Psychosomatik - Psychologie / Psychopathologie -
    Klassische Psychotherapie
    • Psychosomatische Medizin, Psychoanalyse & Tiefenspsychologische Verfahren, Kathatymes Bilderleben, Verhaltenstherapie & Kognitive Therapie
    Entspannungsverfahren
    • Progressive Muskelrelaxation (n. Jakobsen), Autogenes Training (n. Schultz), Atemtherapie & Yoga
  • Humanistische/ ganzheitliche psychotherapeutische &
    systemische Verfahren
    • Sprache der Symtome, Gesprächspsychotherapie (nach Rogers), Gestalttherapie, Hypnose, NLP, Positive Psychotherapie (n. Dr. Peseschkian), Familientherapie & Systemische Familienaufstellung (n. Hellinger) - inkl. Praxis-Übungen
  • Sonstige Humanistische/ ganzheitliche psychotherapeutische Verfahren
  • Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
    • Anatomie, Physiologie, Pathologie, Differentialdiagnostik
      - inkl. Praxis-Übungen
  • Ophthalmologie (Augenheilkunde)
    • Anatomie, Physiologie, Pathologie, Differentialdiagnostik
      - inkl. Dias
  • Sonstige Naturheilverfahren
    • inkl. Praxis-Demonstration
  • Wiederholung V
    Workshop III: Strukturierung & Visualisierung von Prüfungswissen
  • Dermatologie (Hautlehre) & Venerologie (Geschlechtskrankheiten) I
    • Anatomie, Physiologie
  • Dermatologie (Hautlehre) & Venerologie (Geschlechtskrankheiten) II
    • Pathologie, Differentialdiagnostik
      - inkl. Dias
  • Spirituell-energetische Verfahren
  • Injektionstechniken
    • - inkl. Praxisübungen
    Neuraltherapie (n. Huneke)
    • inkl. Praxis-Übungen
  • Allgemeine Mikrobiologie & Infektionslehre - Hygiene
    • Einteilungskriterien, Pathophysiologie, Durchführung, Praxis-Bestimmungen
    Mikrobiologische Therapie/ Darmsanierung
  • Infektionskrankheiten I & II
    • Pathologie, Differentialdiagnostik
  • Praxisgründung - Existenzsicherung - Praxismarketing - Kommunikation
    Wiederholung VI
    Sonderthema...
  • Anamnese & Grundlagen der körperlichen Untersuchung
    • - inkl. Praxis-Übungen
  • Allgemeine körperliche Untersuchung I & II
    • - inkl. Praxis-Übungen
  • Naturheilkundliche Diagnosemethoden
    • inkl. Praxisdemonstration
  • Spezielle körperliche Untersuchungstechniken
    • - inkl. Praxis-Übungen
  • Kinesiologie
    • inkl. Praxisdemonstration
  • Notfallmedizin - Erste Hilfe - CPR (Herz-Lungen-Wiederbelebung)
    • - inkl. Praxis-Übungen
  • Bioenergetische Medizin & Biofeedback-Verfahren
    • inkl. Praxisdemonstration
  • Onkologie (Krebslehre)
    • Ursachen, Krebsentstehung, Einteilungskriterien, Differentialdiagnostik, Therapieprinzipien
    Biologische Krebstherapie
  • Homöopathie
    Klassische Homöopathie (n. Hahnemann)
  • Wiederholung VII
    Praxisorganisation - Praxisführung
    Schriftliche Abschlussprüfung
  • Besprechung & Interpretation der Prüfungsergebnisse
    Sonderthema...
    Feedback-Runde - Verleihung der Zertifikate - Abschlussfeier

Individuelle Hospitationspraktika

Angebot aus u.g. Bereichen mindestens 2 x 10 Stunden parallel zur Ausbildung vorwiegend Mittwochs und an den Wochenenden. Termine nach Vereinbarung.

  • Hospitationspraktikum in einer kassenärztlichen Allgemeinpraxis
  • Hospitationspraktikum in einer naturheilkundlichen Privatpraxis
  • Hospitationspraktikum in einer ganzheitlich orientierten Reha-Klinik
  • Hospitationspraktikum in einer schulmedizinischen Akutklinik mit Intensivstation
  • Hospitationspraktikum  im ärztlichen Bereitschaftsdienst
    mit Einsätzen auf dem Notarzteinsatzfahrzeug

Intensiv- Prüfungsvorbereitungskurs

zur Vorbereitung auf die amtsärztliche Überprüfung zum Heilpraktiker nach § 1 ff v. 1939 in Theorie und Praxis - abgestimmt auf die Prüfungstermine der amtlichen Überprüfung

Erste Woche:

  • Wiederholung prüfungsrelevanter Themenkomplexe I
    Workshop IV: Anwendungsorientierte Prüfungsvorbereitung
    Effiziente Lernstratregien zur gezielten Prüfungsvorbereitung, psychologische Aspekte der Prüfungsituation - Praktische Tipps & Training
  • Wiederholung prüfungsrelevanter Themenkomplexe II
    Anamnese & Allgemeine Körperliche Untersuchung
    Wiederholung, themenübergreifende Verknüpfungen & Zusammenhänge, Differentialdiagnostik
    - inkl. Praxis-Übungen
  • Wiederholung prüfungsrelevanter Themenkomplexe III
    Allgemeine & spezielle Körperliche Untersuchungstechniken - Differentialdiagnostik
    Wiederholung, themenübergreifende Verknüpfungen & Zusammenhänge
    - inkl. Praxis-Übungen
  • Wiederholung prüfungsrelevanter Themenkomplexe IV
    Injektionstechniken
    Anwendungen im diagnostischen & therapeutischen Bereich,
    Wiederholung & Vertiefung der wichtigsten Techniken
    - inkl. Praxis-Übungen
  • Wiederholung prüfungsrelevanter Themenkomplexe V
    Notfälle & Erste Hilfe - Differentialdiagnostik
    Fallbeispiele mit diagnostischen & therapeutischen Leitfäden,
    Wiederholung & Vertiefung der wichtigsten Techniken
    - inkl. Praxis-Übungen

Zweite Woche:

  • Infektions-, Seuchen- & Geschlechtskrankheiten -
    Hygiene - Meldepflicht
    Wiederholung, Differentialdiagnostik, Übersichtstabellen
    Mündlich-praktische Prüfungssimulationen
  • Wiederholung prüfungsrelevanter Themenkomplexe VI
    Mündlich-praktische Prüfungssimulationen
  • Berufs-, Rechts- & Gesetzeskunde
    Wiederholung, tabellarische Zusammenfassungen
    Prüfungsrelevante Naturheilverfahren
  • Original schriftliche & mündlich-praktische Prüfung
    60 Multiple Choice-Prüfungsfragen in 120 Min., mündlich-praktische Prüfung
  • Mündlich-praktische Prüfung
    Besprechung & Interpretation der Prüfungsergebnisse
    Feedback-Runde - Abschluss

© 2005-2017 Akademie für Ganzheitsmedizin – Ihre Heilpraktikerschule in Heidelberg – Alle Rechte vorbehalten